Anregungen

    Wie Nutzer*innen mit Philips Hue Energie sparen können

    November 2022

    Energie sparen mit Philips Hue: So einfach können Nutzer*innen ihren Stromverbrauch senken

     

    • Die Lichtszenen von Philips Hue erlauben Nutzer*innen, mit nur einem Klick bestimmte Stimmungen zu kreieren und dabei Energie zu sparen
    • Mit der Dimm-Funktion lässt sich der Energieverbrauch reduzieren, während gleichzeitig eine gemütliche Stimmung entsteht
    • Farbiges Licht benötigt weniger Energie als weißes; die 16 Millionen Farben von Philips Hue bieten unterschiedliche Energiesparpotenziale

    Hamburg – Signify (Euronext: LIGHT), der Weltmarktführer für Beleuchtung, hat sich verpflichtet, seinen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft bis 2025 zu verdoppeln. Im Rahmen dieses Engagements gibt Signify Nutzer*innen von Philips Hue Produkten drei Tipps an die Hand, mit denen Sie ihren Stromverbrauch ganz einfach senken können – etwa durch die Verwendung von Szenen, der Dimm-Funktion oder energiesparenden Farben.1

     

    Weil die Beleuchtung im Schnitt etwa neun Prozent des Gesamtstromverbrauchs eines Haushalts ausmacht und damit an vierter Stelle steht, lässt sich mit stromsparenden Maßnahmen einiges bewirken.2 Allein die Umstellung von herkömmlicher auf smart vernetzte LED-Beleuchtung bietet bereits ein Energiesparpotenzial von bis zu 85 Prozent.3 Daran anknüpfend lässt sich die Energieeffizienz durch personalisierte Beleuchtung von Philips Hue zusätzlich verbessern. So helfen Automatisierungen und Sensoren dabei, nur jene Bereiche der Wohnung zu beleuchten, in denen das Licht tatsächlich benötigt wird, während fortschrittliche Funktionen dazu beitragen, die Energieeffizienz zu senken, ohne dass Nutzer*innen Kompromisse beim Komfort eingehen müssen.

     

    Einzigartige Lichtszenen, die den Energieverbrauch senken

    Die Lichtszenen von Philips Hue eignen sich nicht nur für personalisierte Lichtstimmungen, die sich mit einem Klick abrufen lassen – sie verbessern auch noch die Energiebilanz der Beleuchtung. Allein die fünf beliebtesten Szenen „Sonnenuntergang Savanne“, „Tropendämmerung“, „Nordlichter“, „Frühlingsblüten“ und „Soho“ sind dazu in der Lage, den Energieverbrauch der verwendeten Lampen im Schnitt um mehr als 70 Prozent zu reduzieren.1 Mit der Szene „Tropendämmerung“ lässt sich der Energieverbrauch sogar um bis zu 82 Prozent senken.1 Am wenigsten Energie benötigen die Szenen „Galaxie“, „Blutmond“ und „Anfänge“. Ihr Energiesparpotenzial liegt mit 88 Prozent noch einen Prozentpunkt über den Szenen „Tokio“ und „Motown“, die den Energieverbrauch um 87 Prozent reduzieren.1 Die Nutzer*innen von Philips Hue können von den Szenen somit gleich doppelt profitieren, indem sie mit nur einem Klick eine einzigartige Atmosphäre schaffen und gleichzeitig Energie sparen.

    WiZ Matter

    Mit gedimmtem Licht Gemütlichkeit schaffen und Strom sparen

    Neben den Lichtszenen bietet auch die Dimm-Funktion von Philips Hue eine gute Möglichkeit, ein gemütliches Ambiente zu schaffen und gleichzeitig Energie zu sparen. Nutzer*innen, die die Leuchtkraft ihrer Philips Hue Lampe auf 70 Prozent herunterdimmen, können den Energieverbrauch demnach um 51 Prozent senken.1 Reduzieren sie die Leuchtkraft der Lampe auf 50 Prozent, können sie sogar 75 Prozent Energie sparen.1 So sinkt der Energieverbrauch, während die Beleuchtung für eine noch stimmungsvollere Atmosphäre sorgt. 

     

    Buntes Licht verbraucht weniger Energie als weißes

    Durch die Auswahl aus 16 Millionen Farben haben Nutzer*innen von Philips Hue die Möglichkeit, ihr Zuhause nach den eigenen Vorstellungen zu beleuchten. Und da buntes Licht weniger Energie verbraucht als weißes, können sie dabei sogar noch Energie sparen. So bietet blaues Licht zum Beispiel ein Sparpotenzial von 79 Prozent im Vergleich zu weißem Licht.1 Mit rotem Licht, können Nutzer*innen derweil bis zu 72 Prozent der benötigten Energie sparen, gefolgt von grünem Licht mit 68 Prozent und magentafarbenem Licht mit 61 Prozent.1 Nutzer*innen, die sich für cyanfarbenes oder gelbes Licht entscheiden, können den Energieverbrauch immerhin noch um 59, beziehungsweise 54 Prozent senken.1

    Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, unseren ökologischen Fußabdruck weiter zu senken und halten es in diesem Zusammenhang für notwendig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie Verbraucher*innen mithilfe von Philips Hue ihren Energieverbrauch ebenfalls reduzieren können. Gerade jetzt, wo die Lage am Energiemarkt nach wie vor unübersichtlich ist, können schon kleine Veränderungen einen großen Unterschied machen.“

     

    Jasper Vervoort
    Business Leader Philips Hue bei Signify

    Signify ist seit 2020 zu 100 Prozent klimaneutral und entwickelt regelmäßig langlebige und zukunftsweisende Produkte.4 Signify hilft Nutzer*innen dabei, ihren Energieverbrauch zu senken, indem es energieeffiziente und smart vernetzte Beleuchtungslösungen anbietet.5 Darüber hinaus hat sich Signify dazu verpflichtet, bis 2022 alle Kunststoffverpackungen für seine Produkte gegen nachhaltigere Alternativen auszutauschen.6

     

     

    [1] Unterschied im Wattverbrauch der neuen A60 White und Color Ambiance E27 1100 Lampen im Vergleich zu 4000 K bei 100 Prozent Helligkeit. Die tatsächliche Einsparung hängt von den Produktspezifikationen und der Dimmstufe ab.

    [2] Quelle: https://www.directenergy.com/learning-center/what-uses-most-electricity-in-my-home.

    [3] Quelle: Eine konventionelle Lampe mit 800 lm verbraucht 60 W, während eine 800 lm LED-Lampe wie die Philips Hue White nur 9 W verbraucht. Dies entspricht einer Energieeinsparung von 85 Prozent.

    [4] Quelle: https://www.signify.com/global/sustainability/carbonneutral.

    [5] Quelle: https://www.signify.com/global/sustainability/sustainable-lighting.

    [6] Quelle: https://www.signify.com/global/sustainability/brighter-lives-better-world-2025.

     

    Ansprechpartner*in für weitere Informationen:

     

    Stefan Zander

    Pressesprecher

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 160 742 90 87

    E-Mail: stefan.zander@signify.com

     

    Petra Müller

    Pressesprecherin

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 172 207 00 13

    E-Mail: p.mueller@signify.com

    Über Signify

     

    Signify (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge. Mit unseren Philips Produkten, den vernetzten Interact Lichtsystemen und datengestützten Services, bieten wir einen Mehrwert für Unternehmen und verändern das Leben zu Hause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. Mit einem Umsatz von 6,9 Milliarden Euro im Jahr 2021, rund 37.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in über 70 Ländern erschließen wir das außergewöhnliche Potenzial von Licht für ein angenehmeres Leben und eine bessere Welt. Wir haben im Jahr 2020 Klimaneutralität erreicht, sind seit unserem Börsengang fünf Jahre in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten und wurden 2017, 2018 und 2019 als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Neuigkeiten von Signify finden Sie im Newsroom, bei Twitter und LinkedIn sowie auf Instagram. Informationen für Investoren finden Sie auf der Seite Investor Relations.

    Meydan Bridge

    Mehr Pressemitteilungen

    • Mit vernetzter LED-Beleuchtung von Signify effektiv Strom sparen

      November 30, 2022

      Mit vernetzter LED-Beleuchtung von Signify effektiv Strom sparen

    • Signify erweitert ultraeffizientes Portfolio erstmals um Leuchten

      November 28, 2022

      Signify erweitert ultraeffizientes Portfolio erstmals um Leuchten

    • Philips Hue feiert zehnten Geburtstag

      November 16, 2022

      Philips Hue feiert zehnten Geburtstag