Anregungen

    Bogotá Airport setzt auf 3D-Druck und LED-Technologie von Signify

    12. November 2021

    Energieeffizientes und kostensparendes Beleuchtungskonzept: Kolumbiens El Dorado International Airport setzt auf 3D-Druck und LED-Technologie von Signify

     
    • Internationaler Flughafen El Dorado soll ein Vorreiter für nachhaltigen Betrieb und Energieeffizienz werden
    • Aufrüstung der Beleuchtung führt zu Stromeinsparungen von bis zu 66 Prozent, verringert den CO2-Ausstoß und verbessert das Erlebnis für Reisende und Angestellte
    • Integration mit Interact ermöglicht die Steuerung einzelner Lichtpunkte aus der Ferne und optimiert die Wartung der Beleuchtung

     

    Eindhoven, NiederlandeSignify (Euronext: LIGHT), Weltmarktführer für Beleuchtung, hat in einer ersten Phase den internationalen Flughafen El Dorado in Bogota, Kolumbien, mit 8.942 3D-gedruckten Downlights ausgestattet. Diese helfen dem Flughafen dabei, seine CO2-Emissionen zu reduzieren, da eine typische 3D-gedruckte Leuchte einen um 75 Prozent geringeren CO2-Fußabdruck aufweist als herkömmlich hergestellte Metallleuchten. Der Airport – der gemessen am Frachtaufkommen der größte lateinamerikanische Flughafen und gemessen am Passagieraufkommen der drittgrößte der Region ist – rüstete außerdem mehr als 14.000 Leuchten auf LED um, wodurch der Stromverbrauch um zwei Drittel gesenkt werden konnte. Da Strom 60 Prozent des CO2-Fußabdrucks des Flughafens ausmacht, wird dies noch mehr zur Reduzierung seiner Emissionen beitragen und ihn auf seinem Weg zu einem nationalen und regionalen Maßstab für nachhaltigen Betrieb und Energieeffizienz unterstützen.

     

    Mit 3D-gedruckten Leuchten ermöglicht es Signify seinen Kunden, ihre Beleuchtung genau auf ihre Wünsche abzustimmen. Dabei wird ein zu 100 Prozent recycelbares Polycarbonat verwendet, die Leuchte selbst besteht aus einer möglichst geringen Anzahl an Teilen und Schrauben. Dies vereinfacht das Recycling und sorgt für ein geringeres Gewicht – wodurch wiederum die Emissionen aus dem Transport um 28 Prozent reduziert werden können. Durch die Verwendung farbiger Materialien entfällt die Notwendigkeit einer zusätzlichen Einfärbung oder Nachbearbeitung und der Prozess wird weiter vereinfacht. Insgesamt fällt der CO2-Fußabdruck einer so gedruckten Leuchte um drei Viertel geringer aus als der einer konventionell produzierten Metallleuchte. Zudem können fast alle Komponenten wiederverwendet oder recycelt werden, was das Konzept der Kreislaufwirtschaft unterstützt.

    Unser Ziel ist es, in Kolumbien, Lateinamerika und darüber hinaus neue Maßstäbe für Energieeffizienz und nachhaltige Betriebsführung zu setzen. Deshalb freuen wir uns, mit den 3D-gedruckten Downlights eine innovative Beleuchtung installiert zu haben und Vorreiter bei der Steuerung unserer Beleuchtungsinfrastruktur aus der Ferne zu sein.”

     

    Mauricio Vélez

    Manager für Infrastruktur bei OPAIN

    Der Flughafen wurde kürzlich vom US Green Building Council mit der höchsten LEED-Bewertung (Version 4.1 für Betrieb und Instandhaltung) in Platin ausgezeichnet.

     

    Im Außenbereich installierte Signify Leuchten vom Typ Digistreet, die über das intelligente Beleuchtungssystem Interact vernetzt sind. Das Dashboard von Interact ermöglicht es den Flughafenbetreibern, jeden einzelnen Lichtpunkt zu überwachen, zu verwalten und zu steuern - von jedem Ort aus. Dank des ständigen Überblicks über den Status und den Zustand der Leuchten können vorbeugende Wartungsmaßnahmen geplant und mögliche Störungen schnell behoben werden. Dies senkt die Wartungskosten und minimiert Betriebsunterbrechungen.

    Wir sind ein vollständig klimaneutrales Unternehmen und setzen uns für verantwortungsvolles Verbrauchen und Produzieren ein – durch Produkte, die gedruckt, erneuert, wiederverwendet und recycelt werden können. Wir sind stolz darauf, als Teil dieses Projekts einem so wichtigen Verkehrsknotenpunkt dabei zu helfen, seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.”

     

    Felipe Uribe

    General Manager North Latin America bei Signify

    Mit dem Einsatz von 3D-gedruckten Leuchten verhilft Signify seinen Kunden zu nachhaltigeren Aktivitäten und unterstreicht sein eigenes Bestreben, den Anteil an zirkulären Umsätzen bis zum Jahr 2025 auf 32 Prozent zu verdoppeln. Dies ist ein wichtiger Bestandteil des Nachhaltigkeitsprogramms Brighter Lives, Better World 2025, das im September 2020 gestartet wurde.
    Mehr darüber, wie Kunden auf der ganzen Welt von 3D-gedruckten Leuchten profitieren können, unter tailored.lighting.philips.com.

    Ansprechpartner*in für weitere Informationen:

     

    Stefan Zander

    Pressesprecher

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 160 742 90 87

    E-Mail: stefan.zander@signify.com

     

    Petra Müller

    Pressesprecherin

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 172 207 00 13

    E-Mail: p.mueller@signify.com

    Über Signify

     

    Signify (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge. Mit unseren Philips Produkten, den vernetzten Interact Lichtsystemen und datengestützten Services, bieten wir einen Mehrwert für Unternehmen und verändern das Leben zu Hause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. Mit einem Umsatz von 6,5 Milliarden Euro im Jahr 2020, rund 37.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in über 70 Ländern erschließen wir das außergewöhnliche Potenzial von Licht für ein angenehmeres Leben und eine bessere Welt. Wir haben Klimaneutralität erreicht, sind seit unserem Börsengang fünf Jahre in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten und wurden 2017, 2018 und 2019 als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Neuigkeiten von Signify finden Sie im Newsroom, bei Twitter und LinkedIn sowie auf Instagram. Informationen für Investoren finden Sie auf der Seite Investor Relations.

    Meydan Bridge

    Mehr Pressemitteilungen

    • Airport setzt auf 3D-Druck und LED-Technologie

      November 12, 2021

      Airport setzt auf 3D-Druck und LED-Technologie

    • Signify realisiert neues Lichtkonzept bei RB Leipzig

      November 05, 2021

      Signify realisiert neues Lichtkonzept bei RB Leipzig

    • Signify Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2021

      Oktober 29, 2021

      Signify Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2021