Anregungen

    Signify vernetzt die Beleuchtung im Einzelhandel - auch über mehrere Filialen hinweg

    Februar 2020

     

    • Signify bringt in Zusammenarbeit mit Marks & Spencer das Interact Retail Multisite Management auf den Markt
    • Das neue cloudbasierte, vernetzte Beleuchtungssystem bietet Einzelhandelsunternehmen die Möglichkeit, Lichtszenarien und Beleuchtungspläne für all ihre Läden über ein einzelnes Dashboard aus der Ferne zu verwalten und Einblicke in Energieeinsparungen und Beleuchtungsausfälle zu erhalten
    • Durch das Einrichten eines Netzwerks angeschlossener Geschäfte können Händler ihr Lichtmanagement zentralisieren und ihre Betriebskosten reduzieren
     

    Eindhoven, Niederlande – Signify (Euronext: LIGHT), Weltmarktführer für Beleuchtung, hat auf der EuroShop mit der Markteinführung des Interact Retail Multisite Management – eines cloudbasierten, vernetzten Beleuchtungssystems für Filialisten und Handelsdistributionszentren – einen weiteren Schritt im Retail-IoT-Bereich angekündigt. Das Interact Retail Multisite Management System wurde von der führenden britischen Einzelhandelskette Marks & Spencer (M&S) gründlich geprüft.

     

    Mit dieser Markteinführung baut Signify auf seiner Erfahrung mit mehr als 2.000 Bereitstellungen des vernetzten Beleuchtungssystems Interact Retail auf. Mit diesem können Einzelhändler beispielsweise ihren Energieverbrauch senken, indem sie Lichtszenarien und Zeitpläne auf Filialebene definieren. Dank der neuen Funktionen kann jetzt ein Netzwerk verbundener Filialen eingerichtet werden. So können Einzelhändler über ein einzelnes zentrales Dashboard einheitliche Beleuchtungspläne für ihre Läden erstellen und verwalten, um ihre Betriebskosten zu senken, die Einheitlichkeit sicherzustellen und die Planung von Wartungsarbeiten zu vereinfachen.

     

    Mit Hilfe der Interact Retail Multisite Management-Software konnte M&S seine Energiekosten senken.

    Im Vergleich zu Standorten mit konventioneller Beleuchtungssteuerung können wir mit dem neuen System deutlich schneller reagieren. Wir können jetzt die Beleuchtungseinstellungen noch am selben Tag angleichen und diese auf beliebige viele Filialen anwenden, die an das Interact Retail Multisite System angeschlossen sind. Dies wird uns dabei helfen, unsere Betriebsausgaben zu senken und unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen."

     

    Alan Chisholm

    Head of Standards & Innovation, Property & Store Development bei M&S

    „Bei Signify verfügen wir über langjährige Erfahrung darin, Einzelhandelsketten mit hochwertiger Beleuchtung auszustatten. Mit der Einführung des Interact Retail Multisite Management Systems machen wir nun den nächsten Schritt. Nie waren die Betriebsabläufe in den Filialen so anspruchsvoll wie heute. Unsere Kunden müssen auf die sich verändernden Bedürfnisse der Käufer eingehen und ein neues Shopping-Erlebnis bieten, um relevant zu bleiben. Gleichzeitig müssen sie aber auch die Betriebsausgaben reduzieren. Bei aktuellen Lösungen zur Steuerung der Beleuchtung sind Besuche vor Ort erforderlich, um die Lichtszenarien und Zeitpläne einer Filiale zu modifizieren. So werden Anpassungen für die ganze Ladenkette teuer und zeitaufwendig. Interact Retail Multisite Management ist das erste Beleuchtungssteuerungssystem, das die heutzutage im Einzelhandel erforderliche Flexibilität bietet“, meint Simon den Uijl, Segment Manager Food & Large Retail bei Signify.

     

    Vorteile vernetzter Beleuchtung für Einzelhändler

    Geringere Energiekosten – Mit dem Interact Retail Multisite Management können Gebäudemanager den Energieverbrauch aller Filialen überwachen und die Beleuchtungseinstellungen optimieren. Sensoren ermöglichen die Nutzung des einfallenden Tageslichts und wählen bei Anwesenheit von Personen die jeweils geeignete Beleuchtung. Mit dem Interact Retail Multisite Management können Unternehmen auch automatisierte Beleuchtungspläne definieren, um beispielsweise die Lichtintensität tagsüber beim Wiederauffüllen der Regale und beim Reinigen zu senken oder im Winter an die kürzeren Tageslichtphasen anzupassen. Durch die bedarfsgerechte Beleuchtung können zudem Lastspitzen effektiv gemanagt werden. All dies hilft Unternehmen dabei, regulatorische Anforderungen und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

     

    Maximierung der betrieblichen Effizienz – Händler können Beleuchtungsszenarien und -pläne für alle ihre Filialen über ein zentrales Dashboard aus der Ferne verwalten. Auf diese Weise können sie Zeiten für den Verkauf und die Warenbefüllung anpassen sowie ganz leicht neue Einkaufserlebnisse für die Kunden schaffen und Verkaufsflächen harmonisieren, ohne jeden Standort selbst aufsuchen zu müssen.

     

    Maximierung der Wartungseffizienz – Mit dem Interact Retail Multisite Management kann das Wartungspersonal präventiv statt reaktiv handeln. Es wird unmittelbar über aktuelle Defekte informiert und auf mögliche zukünftige Störungen schon vor deren Eintreten hingewiesen, um Ausfallzeiten und mehrfache Inspektionen zu vermeiden.

     

    Mit dem kosteneffizienten und benutzerfreundlichen Interact Retail Multisite Management ist eine zentrale Beleuchtungssteuerung zugänglicher denn je. Filialen, die derzeit über Interact Retail verfügen, können problemlos auf Multisite Management nachgerüstet werden, indem das Gateway des Ladens durch eines ersetzt wird, das eine sichere Verbindung zur Interact Retail Multisite Cloud herstellen kann. Signify bietet Kunden mit einem installierten Interact Retail System einen Upgrade-Service an.

     

    Im Unterschied zu anderen Systemen funktioniert Interact Retail Multisite nicht nur mit dem allgemeinen Licht auf der Verkaufsfläche und in den Funktionsbereichen, sondern auch mit der Beleuchtung der Kühlregale und Displays, mit farbigen Deckenflutern sowie der Außenbeleuchtung für Parkplätze und Gebäudefassaden.

     

    Interact Retail Multisite Management hilft Geschäftskunden dabei, besser auf die sich verändernden Bedürfnisse im Einzelhandel einzugehen und sich umfassend auf zukünftige technologische Erweiterungen vorzubereiten.

     

    Interact Retail Multisite Management wird auf der EuroShop 2020 präsentiert, die vom 16. bis 20. Februar in Düsseldorf stattfindet.

    Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

    Stefan Zander

    Pressesprecher

    Signify GmbH
    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel.: +49 160 7429087

    E-Mail: stefan.zander@signify.com   

     

    Silja Rieke

    Pressesprecherin

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel.:+49 151 124 20 750

    E-Mail: silja.rieke@signify.com

    Über Signify

     

    Signify (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge. Mit unseren Philips Produkten, den vernetzten Interact Lichtsystemen und datengestützten Services, bieten wir einen Mehrwert für Unternehmen und verändern das Leben zu Hause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. Mit einem Umsatz von 6,2 Milliarden Euro im Jahr 2019, rund 32.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in über 70 Ländern erschließen wir das außergewöhnliche Potenzial von Licht für ein angenehmeres Leben und eine bessere Welt. Vom Dow Jones Sustainability Index wurden wir zum dritten Mal in Folge als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Neuigkeiten von Signify finden Sie im Newsroom, bei Twitter und LinkedIn sowie auf Instagram. Informationen für Investoren finden Sie auf der Seite Investor Relations.

    Meydan Bridge

    Mehr Pressemitteilungen

    • Signify Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2020

      Oktober 23, 2020

      Signify Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2020

    • Freiwilliger Austausch externer Netzteile

      Oktober 20, 2020

      Freiwilliger Austausch externer Netzteile

    • Signify wird ,,Offizieller Partner‘‘ von RB Leipzig

      September 15, 2020

      Signify wird ,,Offizieller Partner‘‘ von RB Leipzig