Anregungen

    Nachhaltigkeitsziele 2020 erreicht und meist übertroffen

    26 Februar 2021

    Signify schliesst sein Nachhaltigkeitsprogramm „Brighter Lives, Better World 2020“ erfolgreich ab

     
    • Klimaneutralität für alle Aktivitäten und Anteil an erneuerbaren Energien von 100 Prozent
    • 84 Prozent der Einnahmen wurden mit energieeffizienten Produkten, Systemen und Dienstleistungen generiert
    • Neuer Fünfjahresplan zur Verdoppelung des positiven Einflusses auf Umwelt und Gesellschaft

     

    Eindhoven, Niederlande – Signify (Euronext: LIGHT), Weltmarktführer für Beleuchtung, hat sein Nachhaltigkeitsprogramm „Brighter Lives, Better World 2020“ erfolgreich abgeschlossen und die meisten seiner ehrgeizigen Ziele, die beim Start des Programms im Jahr 2016 festgelegt wurden, übertroffen. 

     

    Im Jahr 2020 hat Signify weltweit Klimaneutralität für alle Aktivitäten erreicht und den Anteil an erneuerbaren Energien auf 100 Prozent gesteigert1. Ausserdem wurden 84 Prozent der Einnahmen mit energieeffizienten Produkten, Systemen und Dienstleistungen2 generiert und damit die Vorgabe von 80 Prozent übertroffen. Darüber hinaus konnte das Unternehmen an allen Produktionsstandorten dafür sorgen, dass keinerlei Abfall mehr auf Deponien entsorgt werden musste. Auch bei der Nachhaltigkeit der Lieferanten war die nachhaltige Leistungsrate von 99 Prozent dem ursprünglichen Ziel von 90 Prozent für 2020 deutlich voraus. Signify möchte seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz bieten und hat mit einer Gesamtunfallrate von 0,22, die weit unter dem Zielwert von 0,35 liegt, seinen bisher besten Sicherheitswert erzielt.

    Wir sind begeistert, dass wir alle unsere Ziele für 2020 erfolgreich verwirklicht haben! Wir alle bei Signify können stolz darauf sein, dass wir unsere ehrgeizigen Meilensteine in Bezug auf Klimaneutralität, nachhaltige Einnahmen, Sicherheit, Nachhaltigkeit unserer Lieferanten und keine Deponieabfälle erreicht haben.”

     

    Nicola Kimm
    Head of Sustainability, Environment, Health & Safety bei Signify

    „Jetzt beginnen wir mit der Umsetzung unseres neuen Fünfjahresplans, um unseren positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu verdoppeln. Zu diesem Zweck treiben wir unser Programm ‚Brighter Lives, Better World‘, das vollständig mit unserer Unternehmensphilosophie verbunden und in unsere gesamte Unternehmensstrategie und unser Handeln integriert ist, weiter voran“, erklärt Nicola Kimm weiter.

     

    Alle Erfolge von Signify im Jahr 2020 tragen zu jenen sechs UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) bei, bei denen der Beleuchtungsspezialist die grösste Wirkung erzielen kann:


    Nachhaltige Einnahmen:

     

    • 84 Prozent der Einnahmen wurden mit nachhaltigen Produkten, Systemen und Dienstleistungen erzielt und damit mehr als die Vorgabe von 80 Prozent für 2020
    • 2,923 Milliarden ausgelieferte LED-Lampen und -Leuchten seit 2015, wodurch 72.988 Kilotonnen an freigesetztem CO2 vermieden werden konnten

     

    Nachhaltige Betriebsabläufe:

     

    • Klimaneutralität für alle Aktivitäten weltweit
    • 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen
    • Keinerlei Deponieabfälle an allen Produktionsstandorten
    • Bester Sicherheitswert aller Zeiten (Gesamtrate erfasster Unfälle von 0,22, Ziel < 0,35)
    • 99 Prozent Leistungsrate bei der Nachhaltigkeit von Lieferanten (Ziel 90 Prozent)
    • Seit 2017 Licht in das Leben von 6 Millionen Menschen durch die Ausweitung der Solarbeleuchtung gebracht sowie 9.266 Unternehmerinnen und Unternehmer mit der Entwicklung technischer und geschäftlicher Fähigkeiten unterstützt

     

    Im September 2020 wurde nun mit der Umsetzung des neuen Signify Nachhaltigkeitsprogramms „Brighter Lives, Better World 2025“ mit den UN-Nachhaltigkeitszielen als strategischem Kompass begonnen. In diesem Programm setzt sich das Unternehmen noch ehrgeizigere Ziele. So soll die positive Wirkung auf die Gesellschaft und die Umwelt verdoppelt werden. Der Blick wird dabei auf die Wertschöpfungskette gerichtet und der Fokus verstärkt auf die positiven Auswirkungen von Licht gelegt. Da Signify bereits klimaneutral arbeitet, sollen die Bemühungen ausgeweitet werden, um andere zu befähigen, den Klimaschutz mit den folgenden Zielen zu beschleunigen:

     

    • Verdoppelung des Tempos, mit dem zur Begrenzung des Temperaturanstiegs auf 1,5 °C gemäss des Pariser Klimaabkommens beigetragen wird
    • Verdopplung der zirkulären Einnahmen auf 32 Prozent
    • Verdopplung der Einnahmen auf 32 Prozent für eine höhere Lebensqualität durch Innovationen, die der Gesellschaft zugutekommen
    • Verdoppelung des Frauenanteils auf Führungsebene auf 34 Prozent
    Die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie stellt sicher, dass viele der Signify Produkte und Lösungen im Rahmen des Fahrplans zum europäischen Grünen Deal für eine nachhaltige EU-Wirtschaft förderungsfähig sind. Mehr Informationen zum Green Deal und der Green Switch Initiative von Signify unter https://www.signify.com/global/sustainability/green-switch.
    Als Anerkennung für seine Fortschritte ist Signify seit seinem Börsengang vier Jahre in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten und wurde 2017, 2018 und 2019 als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Ausserdem wurde das Unternehmen infolge der Reduzierung der Umweltbelastung erneut sowohl in die „Climate A-Liste“ als auch in die „Supply Chain A-Liste“ des CDP aufgenommen.
    Weitere Einzelheiten zur Nachhaltigkeitsleistung von Signify sind auf der Website oder im Signify 2020 Integrated Annual Report verfügbar.

    1 Akquisitionen, die unter dem normativen Integrationszeitraum für Umwelt- und Sozialangaben von zwei Jahren liegen, sind noch nicht in den EHS-Berichten von Signify enthalten (einschliesslich Cooper Lighting Solutions und Klite).

    2 Nachhaltige Produkte, Systeme und Dienstleistungen müssen eine messbare positive Auswirkung auf die Energieeffizienz (10 Prozent oder mehr) haben, dem wirkungsvollsten Schwerpunktbereich bei der Nachhaltigkeit.

    Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

     

    Stefan Zander

    Pressesprecher

    Signify GmbH

    Röntgenstrasse 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 160 742 90 87

    E-Mail: stefan.zander@signify.com

         

    Silja Rieke

    Pressesprecherin

    Signify GmbH

    Röntgenstrasse 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 151 124 20 750

    E-Mail: silja.rieke@signify.com

    Über Signify

     

    Signify (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge. Mit unseren Philips Produkten, den vernetzten Interact Lichtsystemen und datengestützten Services, bieten wir einen Mehrwert für Unternehmen und verändern das Leben zu Hause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. Mit einem Umsatz von 6,5 Milliarden Euro im Jahr 2020, rund 38.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in über 70 Ländern erschliessen wir das aussergewöhnliche Potenzial von Licht für ein angenehmeres Leben und eine bessere Welt. Wir haben Klimaneutralität erreicht, sind seit unserem Börsengang vier Jahre in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten und wurden 2017, 2018 und 2019 als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Neuigkeiten von Signify finden Sie im Newsroom, bei Twitter und LinkedIn sowie auf Instagram. Informationen für Investoren finden Sie auf der Seite Investor Relations.

    Meydan Bridge

    Mehr Pressemitteilungen

    • Neue Geschäftsführerin für Signify DACH

      April 13, 2021

      Neue Geschäftsführerin für Signify DACH

    • Philips UV-C-Desinfektionsbox für zu Hause

      März 08, 2021

      Philips UV-C-Desinfektionsbox für zu Hause

    • Wirksamkeit von Signify UV-C-Leuchten bestätigt

      März 04, 2021

      Wirksamkeit von Signify UV-C-Leuchten bestätigt