Anregungen

    Signify stellt auf der EuroShop 2023 innovative Retail-Lösungen vor  

    Februar 2023

    Signify auf der EuroShop 2023: Beleuchtungsinnovationen für eine nachhaltige Transformation des Einzelhandels

     
    • Auf einer Gesamtfläche von 216 Quadratmetern stellt Signify eine Vielzahl von Produkten und Technologien vor, die den Handel auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft begleiten
    • Mit der innovativen Philips StoreFlow Retail-Leuchte lassen sich Verkaufsräume ganz neu gestalten. Sie ist die erste Retail-Leuchte, deren Gehäuse zu mehr als 70 Prozent aus biobasierten Kunststoffen besteht. Dank des patentierten Designs wird das Licht genau dorthin gelenkt, wo es benötigt wird, während die neueste LED-Engine maximale Effizienz garantiert
    • Modernes Lichtmanagement bietet außergewöhnliche Sparpotenziale. Signify präsentiert das erste hybride Lichtmanagementsystem, das aus kabelgebundenen und kabellosen Elementen besteht und den Umstieg auf dimmbare LED-Beleuchtung so einfach wie nie zuvor macht

     

    Hamburg – Wenn sich die Retail-Welt vom 26. Februar bis zum 2. März zur EuroShop 2023 in den Düsseldorfer Messehallen trifft, darf Signify (Euronext: LIGHT) mit einem eigenen Stand nicht fehlen. Der Weltmarktführer für Beleuchtung präsentiert auf einer Gesamtfläche von 216 Quadratmetern fortschrittliche Produkte und Technologien, die den Einzelhandel auf dem Weg in die Zukunft begleiten. 

     

    Eine bessere Zukunft gestalten

    Der Einzelhandel steht vor einem herausfordernden Spagat: Um auch in Zukunft am Markt erfolgreich zu bleiben, müssen die Themen Nachhaltigkeit und Effizienz so in bestehende Strukturen eingeflochten werden, dass die anfallenden Kosten trotz steigender Energiepreise sinken und die Shops den sich stetig verändernden Ansprüchen der Kundschaft anpassen können. Signify hat sich dazu verpflichtet, die Transformation des Einzelhandels mit innovativen Beleuchtungslösungen zu unterstützen.

     

    Das diesjährige Motto „Let's shape a better future. Join the circle“ ist eine Einladung an alle Einzelhändler*innen, sich an der Gestaltung der Zukunft unter Förderung einer lebendigen Kreislaufwirtschaft zu beteiligen. Signify stellt im Rahmen der EuroShop 2023 zahlreiche Produkte vor, die auf den Pfeilfern einer modernen Kreislaufwirtschaft basieren und damit dazu beitragen, den Verbrauch neuer Materialien zu minimieren und stattdessen bereits vorhandene Stoffe zu recyclen. Passend dazu stellt Signify eine Reihe von Lichtmanagementsystemen vor, die Einzelhändler*innen dabei helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig das Einkaufserlebnis zu optimieren.

     

    Der Einkaufsbereich neu konzipiert

    Ein besonderer Fokus liegt etwa auf der neuen Philips StoreFlow Retail-Leuchte, die in nahezu allen Teilbereichen über die beste Ausstattung verfügt. Die Philips StoreFlow Retail-Leuchte ist die erste Retail-Leuchte, deren Gehäuse zu mehr als 70 Prozent aus biobasierten Kunststoffen besteht. Sie ist außerdem die erste Leuchte von Philips, die eine kontrastreiche Beleuchtung bietet, damit den Fokus auf die jeweiligen Produkte lenkt und gleichzeitig eine lebendige Atmosphäre erzeugt. Ihr sanftes Design zeichnet sich durch eine schlanke organische Form aus. Neben ihrer hochwertigen Lichtqualität überzeugt die Beleuchtungslösung durch hohe Effizienz und intuitive Funktionen, die Einzelhändler*innen ein hohes Maß an Flexibilität bei der Ausleuchtung ihrer Gänge einräumen. Je nach Bedarf können die Lichtkegel an Regalhöhe und Gangbreite angepasst werden.

     

    „Das Wohlbefinden der Kund*innen und die Sichtbarkeit der Produkte sind entscheidend für ein gutes Einkaufserlebnis. Deshalb werden die Regale auf Augenhöhe am hellsten beleuchtet und weisen eine sanfte vertikale Neigung auf, die eine gute Ausleuchtung vom oberen Rand bis zum Boden des Regals gewährleistet“, sagt Marleen Verhagen, Cluster Product Manager bei Signify.

     

    Nachhaltige Materialien treffen auf fortschrittliche Technologien

    Auch die Projektor- und Zylinderleuchten der neuen MS-M T- und MS P-Serie zahlen auf das Prinzip der Kreislaufwirtschaft ein, indem ihre Gehäuse zu 65 Prozent aus recycelten Materialien bestehen. „Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zielt nicht nur darauf ab, gewissen Produkten ein zweites Leben zu ermöglichen“, sagt Riemer Adema, Leiter der BU 3D Product Management bei Signify. „Sie bezieht sich auch auf den Gebrauch von recyclebaren Materialien, den wir sukzessive auf das gesamte Produkt-Portfolio ausweiten möchten.“

     

    Beide Serien verfügen über die neue High efficacy ReCTangular (HRCT) Strahlform, die den Lichtkegel in eine quadratische Form bringt. Auf diese Weise wird die gesamte Warenauslage gleichmäßig beleuchtet, was insbesondere Waren zugutekommt, die als eher lichtempfindlich gelten. In vielen Filialen einer großen deutschen Einzelhandelskette kommen die recycelten Leuchten der MS-M T-Serie bereits in der Lebensmittelauslage zum Einsatz.

     

    Modernes Lichtmanagement neu gedacht

    Die Strompreise in Europa haben sich seit 2020 mehr als vervierfacht und weil die Beleuchtung der größte Stromkostenfaktor im Non-Food-Einzelhandel und der zweitgrößte Faktor im Lebensmitteleinzelhandel ist, sind Einzelhändler*innen besonders an fortschrittlichen Lichtmanagementsystemen interessiert, mit denen sie ihre Betriebskosten senken können. Am Stand von Signify können Einzelhändler*innen erleben, wie genau sich Beleuchtungssysteme in Zukunft steuern lassen. Hierfür präsentiert Signify das erste hybride Beleuchtungssteuerungssystem, das ein Zusammenspiel aus kabelgebundenen und kabellosen Beleuchtungselementen erlaubt und unabhängig von der bestehenden Infrastruktur auf die Vorteile des Interact-Systems zugreifen kann. Läden, die ihre Beleuchtung bislang lediglich ein- und ausschalten konnten, haben somit die Möglichkeit, einfacher als je zuvor auf ein dimmbares Konzept umzustellen. Einzelhändler*innen können sich hierfür aus dem umfangreichen Portfolio kabelgebundener und kabelloser LED-Leuchten bedienen und diese über dasselbe Lichtmanagementsystem bedienen.

     

    Einzelhändler*innen, die in puncto Effizienz noch einen Schritt weiter gehen möchten, haben auf der EuroShop 2023 außerdem die Möglichkeit, eine Weiterentwicklung des cloudbasierten Interact Multisite-Managementsystems kennenzulernen. Das fortschrittlichste Lichtmanagementsystem von Signify ist nun mit einem Energie-Dashboard ausgestattet, das Einblicke in den Stromverbrauch der Beleuchtung und anderer Bereiche wie etwa der Kühlung oder von Öfen gewährt - sowohl rückblickend als auch in Echtzeit. Je nach Bedarf bietet das System einen Gesamtüberblick über sämtliche Läden oder einzelne Filialen, um so beispielsweise Ausreißer beim Energieverbrauch zu identifizieren. Interessierte Besucher*innen können außerdem einen ersten Blick auf die kommenden Funktionen zur Fernverwaltung von Beleuchtungsanlagen werfen.

     

    Ein reibungsloses Einkaufserlebnis wird entscheidend sein

    Darüber hinaus hilft Signify Einzelhändler*innen, auch für künftige Zielgruppen relevant zu bleiben. Die Generation Z und Alpha sind im Kommen und sie erwarten ein reibungsloses Einkaufserlebnis. Einzelhändler*innen, die diese Erwartung erfüllen können, haben die Möglichkeit, einen treuen Kund*innenstamm an sich zu binden. Vor Kurzem haben mehrere führende Einzelhändler*innen den Bedarf erkannt und ihn durch den Einsatz einer Indoor-Navigationslösung von Signify in Dutzenden ihrer Geschäfte gedeckt. Auf der Grundlage einer App hatten Kund*innen die Möglichkeit, Produkte einfacher zu finden und mobil zu bezahlen. Ein Treffer ins Schwarze, schließlich haben Menschen immer wieder Schwierigkeiten damit, ein bestimmtes Produkt zu finden. Die VLC Indoor-Positionierungs- und Kartierungstechnologie von Signify leistet hier Abhilfe. Auf rund 600.000 Quadratmetern Einzelhandels- und Bürofläche wird die Indoor-Navigationstechnologie von Signify bereits täglich eingesetzt, um langes Suchen effektiv vorzubeugen.

    Für den Einzelhandel wird es darauf ankommen, sich bestmöglich auf die Bedürfnisse der heranwachsenden Generationen einzustellen. Nur wem es gelingt, ein kosteneffizientes und dennoch ansprechendes Einkaufserlebnis zu schaffen, wird langfristig Kund*innen an sich binden können.“

     

    Gerben van der Lugt

    Global Head of Indoor Location and Map Services bei Signify

    Stilvolles Design und nachhaltige Entstehung gehen Hand in Hand

    Abgerundet wird das umfangreiche Messe-Portfolio durch mehrere Beleuchtungsmodelle, die am 3D-Drucker entstanden sind – ein weiterer Arm der Kreislaufwirtschaft, der nicht nur nachhaltig ist, sondern bei der Gestaltung der Leuchten auch maximale Flexibilität erlaubt. Die A Touch of Archery (AToA) Leuchte wurde zum Beispiel in enger Zusammenarbeit mit Landini Associates für McDonalds entwickelt, um den Filialen der Kette einen einzigartigen Look zu verleihen.

     

    Die Coastal-Breeze Collection, die vergangenes Jahr im Oktober bereits mit dem renommierten Gold International Design Excellence Award (IDEA) ausgezeichnet wurde, entstammt ebenfalls dem 3D-Drucker und wurde zu 100 Prozent aus recycelten Fischernetzen gefertigt. Beide Modelle zeigen somit auf ihre Weise, dass stilvolles Design und eine nachhaltige Entstehung Hand in Hand gehen können.

     

    „Wir freuen uns wirklich, nach drei Jahren wieder auf der EuroShop mit Kund*innen und Kolleg*innen ins Gespräch zu kommen“, sagt Simon den Uijl, Global Business Leader Retail of Signify. „In der Zwischenzeit ist viel passiert und wir können es kaum erwarten, unsere neuesten Innovationen zu präsentieren, die aktiv dazu beitragen, die Zukunft des Handels zu gestalten.“

     

    Der Stand von Signify mit der Nummer B40 ist vom 26. Februar bis zum 2.März in Halle 9 des Düsseldorfer Messegeländes zu finden. Der gesamte Stand setzt sich aus modularen Elementen zusammen, die zu einem großen Teil aus recycelten Materialien bestehen und zu über 80 Prozent wiederverwendet werden können. Überbleibende Lebensmittel werden nach der EuroShop an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet.

    Ansprechpartner*in für weitere Informationen:

     

    Stefan Zander

    Pressesprecher

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 160 742 90 87

    E-Mail: stefan.zander@signify.com

     

    Petra Müller

    Pressesprecherin

    Signify GmbH

    Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg

    Tel: +49 (0) 172 207 00 13

    E-Mail: p.mueller@signify.com

    Über Signify

     

    Signify (Euronext: LIGHT) ist der weltweit führende Anbieter für Licht- und Beleuchtungslösungen für professionelle Anwender, Endkonsumenten und Beleuchtung im Internet der Dinge. Mit unseren Philips Produkten, den vernetzten Interact Lichtsystemen und datengestützten Services, bieten wir einen Mehrwert für Unternehmen und verändern das Leben zu Hause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. Mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden Euro im Jahr 2022 rund 35.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in über 70 Ländern erschließen wir das außergewöhnliche Potenzial von Licht für ein angenehmeres Leben und eine bessere Welt. Wir haben im Jahr 2020 Klimaneutralität erreicht, sind seit unserem Börsengang sechs Jahre in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten und wurden 2017, 2018 und 2019 als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Neuigkeiten von Signify finden Sie im Newsroom, bei Twitter und LinkedIn sowie auf Instagram. Informationen für Investoren finden Sie auf der Seite Investor Relations.

    Meydan Bridge

    Mehr Pressemitteilungen

    • Signify Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2023

      Januar 26, 2024

      Signify Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2023

    • Signify stellt neue Philips Hue Produkte vor

      Januar 23, 2024

      Signify stellt neue Philips Hue Produkte vor

    • Philips Hue und WiZ setzen sich bei Stiftung Warentest durch

      Januar 22, 2024

      Philips Hue und WiZ setzen sich bei Stiftung Warentest durch